Marcel Eder folgt auf Felix Mayer

Am vergangenen Freitag kamen die Mitglieder des Kreisverbandes der Jungen Union Reutlingen zusammen, um die diesjährige Jahreshauptversammlung abzuhalten. Dabei stand im Zuge der Neuwahlen des Vorstandes ein Wechsel an der Spitze des Verbandes an.

Bereits im Vorfeld hatte der bisherige Kreisvorsitzende und Pfullinger Gemeinde- und Kreisrat Felix Mayer angekündigt, aus beruflichen Gründen nicht für eine weitere Amtszeit zu kandidieren.
Als neuer Kreisvorsitzender wurde einstimmig der 25-jährige Bankbetriebswirt und Vorsitzende des Stadtverbands der Jungen Union, Marcel Eder aus Reutlingen gewählt.

In seiner Bewerbungsrede dankte Eder dem scheidenden Kreisvorsitzenden Mayer für dessen Engagement für den Kreisverband und legte anschließend seine Pläne für seine Amtszeit dar.
So plant Eder mit Nachdruck die Positionen der jungen Generation innerhalb der CDU zu vertreten, auch wenn dies manchmal “brenzlig werden” könne. Hierbei werde er als Vorsitzender die Meinungen der JU in die CDU hineintragen und dort auch entsprechend vertreten. Weitere Schwerpunkte sieht Eder bei der Netzpolitik und der Digitalisierung. Insbesondere in diesen beiden Bereichen hätte die CDU erheblichen Nachholbedarf und sei auf den Input der jungen Generation angewiesen.

Die weiteren gewählten Mitglieder des Vorstandes sind die drei stellvertretenden Kreisvorsitzenden Tim Hackenberg, Felix Mayer, Jan-Philipp Scheu, Kreisgeschäftsführerin Steffi-Melanie Kemmler, Pressesprecher Daniel Konzelmann, Finanzreferent Lukas Felder, Mitgliederreferentin Anna-Lena Naser, Schriftführer Markus Hehn, Internetreferent Philipp Groll sowie die Beisitzer Sabine Beutel, Marvin Kühn, Anna Kühne, Franka Theis, Lukas Bloching, Patrick Tobies und Katharina Böbel.

Pressemitteilung

« Berlinfahrt 2019